Veranstaltung zu Open Access beim Wikimedia Deutschland e.V.

Sie haben am Abend des 3. Septembers noch nichts vor und interessieren sich für Open Access und die Zukunft wissenschaftlicher Publikationsmodelle? Dann merken Sie sich am besten schon heute die folgende Veranstaltung vor: Im Rahmen der Veranstaltungsreihe ABC des freien Wissens lädt Wikimedia zu einer Diskussionsrunde mit dem Titel J=Journals. Welche Form des wissenschaftlichen Publizierens setzt sich durch?.

Der zehnte Wikimedia-Salon beschäftigt sich mit Open Access-Publikationsmodellen in der Wissenschaft. Die eingeladenen Fachleute diskutieren auf dem Podium und mit dem Publikum, welche Modelle für Forschende, Verlage und Nachnutzende geeignet sind, und vor allem, welches Modell den Titel „open“ wirklich verdient.

Wann: 03. September 2015, 19:00 Uhr (Einlass 18:30)
Wo: Wikimedia Deutschland e.V., Tempelhofer Ufer 23-24, 10963 Berlin
Begrüßung: Christian Rickerts, Geschäftsführender Vorstand von Wikimedia Deutschland
Gäste:
Lambert Heller, Open Science Lab, Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)
Christina Riesenweber, OJS-de.net, Center für Digitale Systeme, Freie Universität Berlin
Frédéric Dubois, Internet Policy Review, Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft

Moderation: Isabella Meinecke, Hamburg University Press, Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um Anmeldung gebeten. Und wer in Berlin Kreuzberg nicht vor Ort dabei sein kann, hat die Chance die Veranstaltung im Livestream oder über Twitter zu verfolgen und mitzudiskutieren (#wmdesalon ). Die Videoaufzeichnungen zu allen Veranstaltungen in der Reihe finden Sie auch online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.