UB der TU ergänzt Unterstützung für Open Access in den Leitlinien

Vom 19. bis 25. Oktober 2015 findet die Internationale Open Access Week statt. Auch die TU Berlin beteiligt sich daran. Die Universitätsbibliothek hat aus diesem Anlass ihr Leitbild um folgenden Satz erweitert: „Wir setzen uns ein für Open Access, den freien Zugang zu wissenschaftlichem Wissen.“

Internationale Open Access Week 2015 an der TU Berlin

Die UB stellt eine moderne Infrastruktur zur Verfügung und unterbreitet Beratungsangebote rund um das Thema Open Access:
• Beratung zum Open Access-Publizieren und zu Creative Commons-Lizenzen,
Workshops zu den Themen Urheberrecht, Open Access und freie Lizenzen,
• Beratung im „Servicezentrum Forschungsdaten und -publikationen“ (SZF),
• Veröffentlichen von Open Access-Publikationen von TU-Angehörigen im Universitätsverlag,
• Prüfung der rechtlichen Voraussetzungen für Open Access-Zweitveröffentlichungen und Einstellen der Texte auf dem Digitalen Repositorium der TU (auf Anfrage),
• Bereitstellung einer Zeitschriftenplattform für die Herausgabe von Open Access-Zeitschriften.

Wir werden in der Zukunft die Angebote sukzessive ausbauen.

Die Internationale Open Access Week 2015 nutzen wir, um Fragen zu beantworten und unsere Angebote noch besser bekannt zu machen.
Am Donnerstag, den 22. Oktober, wird es von 10 bis 14 Uhr im Foyer des Mathematikgebäudes (MA) einen Informationsstand geben.
Außerdem steht das Open Access-Team der Universitätsbibliothek die ganze Open Access-Woche über auf der Plattform reddit für Fragen zur Verfügung.

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite www.ub.tu-berlin.de/oa, auf Twitter etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.