arXiv.org – Meilenstein 10.000 Publikationen pro Monat erreicht

Im Oktober 2016 wurden bei arXiv erstmals in der Geschichte des Repositoriums über 10.000 Veröffentlichungen pro Monat eingereicht. Glückwunsch an die Betreiber für diese beachtliche Zahl! Damit setzt sich die 25-jährige Erfolgsgeschichte dieses weit mehr als fachlichen Repositoriums fort. Anfang Dezember 2016 sind ca. 1,2 Millionen Beiträge Open Access über arXiv verfügbar.

1991 ursprünglich als Preprint-Server für die Hochenergiephysik begonnen, entwickelte sich arXiv rasch  zu einer Plattform für die gesamte Physik. Inzwischen sind im Repositorium auch Veröffentlichungen aus der Mathematik, der Informatik, den quantitativen Methoden der Biologie, den quantitativen Finanzwissenschaften und der Statistik abgelegt. Eine wichtige Rolle spielt arXiv in der schnellen, verlagsunabhängigen Verfügbarmachung von Preprints.

Laden Autorinnen und Autoren einen Preprint auf arXiv hoch, haben sie in der Regel noch keinen Verlagsvertrag unterschrieben. Der Upload ist in diesen Fällen aus urheberrechtlicher Sicht unbedenklich. Was aber, wenn ein Vertrag bereits unterzeichnet wurde oder später eine Klausel enthält, dass nur unpublizierte Einreichungen zulässig sind? Es ist daher ratsam, vorab zu prüfen (etwa mithilfe von SHERPA/RoMEO), wie der jeweilige Wunschverlag zu Preprints* steht. Die Policies wichtiger Verlage haben wir im Folgenden zusammengestellt:

Verlag Was ist erlaubt? Information auf Verlagswebseite
ACM Preprint zulässig Copyright Policy
AMS Preprint zulässig für nicht-kommerzielle Plattformen AMS Copyright Policy
APS Preprint zulässig Copyright Policies FAQ
APS Transfer of Copyright Agreement
Elsevier Preprint zulässig Sharing Policy
IEEE Preprint zulässig für nicht-kommerzielle Plattformen 8.1.9 Electronic Information Dissemination
Springer Preprint zulässig für nicht-kommerzielle Plattformen; Policy gilt nur für Zeitschriftenartikel – nicht für Beiträge in Büchern! Self-archiving policy
FAQ author’s rights
Wiley, United States Preprint zulässig für nicht-kommerzielle Plattformen Wiley’s Self-Archiving Policy
Wiley-VCH Verlag, Germany Nur auf Intranetseiten oder mit gesonderter Genehmigung Mustervertrag

*„Preprint“ meint die ursprünglich eingereichte Fassung, sozusagen die Rohfassung des Artikels. Für andere Versionen von Publikationen (akzeptierte Manuskriptfassung (auch: Postprint) und Verlagsversion) gelten oftmals andere Bedingungen.

Und wie wird arXiv genutzt? Allein von Mitgliedern der TU Berlin wurden 2015 knapp 47.000 Artikel heruntergeladen. Damit gehört die TU Berlin zur Gruppe der stärksten Nutzer des Repositoriums. Eine Suche nach verschiedenen Namensansetzungen für die TU Berlin ergab 211 Treffer. Aber die arXiv-Statistik liefert keine Zahlen, wieviele Veröffentlichungen von den einzelnen Institutionen hochgeladen werden. Die Dunkelziffer an TU-Publikationen dürfte um einiges höher sein, da die Institutionszugehörigkeit in den Metadaten von arXiv häufig nicht erfasst ist! Im Sinne der Open-Access-Policy der Universitätsbibliothek darf die Nutzung gern noch steigen. Das Open-Access-Team der UB steht TU-Angehörigen bei der Prüfung der Preprint-Policies von Verlagen beratend zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.