Die Open Access Week 2020

In diesem Jahr findet die internationale Open Access Week vom 19. bis 25. Oktober statt. Die globale, von der Open Access Community betriebene Aktionswoche steht dieses Jahr unter dem Motto: „Open with Purpose: Taking Action to Build Structural Equity and Inclusion.“ Im Zentrum steht damit erneut der Wille, gerechtere Systeme für den Wissensaustausch aufzubauen sowie Vielfalt, Gerechtigkeit und Integration als feste Parameter in Forschung und Bildung zu installieren.

Nick Shockey, CC BY 4.0
Nick Shockey, CC BY 4.0

Die Technische Universität Berlin beteiligt sich auch dieses Jahr mit verschiedenen Aktionen an der dezentralen Veranstaltungswoche. Die Universitätsbibliothek stellt eine breite Infrastruktur zur Verfügung und unterbreitet Beratungsangebote rund um das Thema Open Access. Auch in diesem Jahr wollen wir die internationale Open Access Week nutzen, um unsere Angebote noch besser bekannt zu machen und Fragen rund um Open Access zu beantworten.

Interviewreihe

Auch 2020 setzen wir die Interviewreihe der letzten Jahre fort – wir haben TU-Angehörige gefragt: „Wie halten Sie es mit Open Access?“ Lesen Sie im Verlauf der Open Access Week neue Interviews dazu hier im Blog.

Virtuelle Posterausstellung

Der freie Zugang zu Wissen ist Gegenstand einer virtuellen Posterausstellung auf dem Flickr-Profil der Universitätsbibliothek. Gezeigt werden Porträts ausgewählter TU-Angehöriger und Poster, die den offenen Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen und Forschungsdaten thematisieren. 

Video-Reihe

Eine englischsprachige Video-Reihe bietet die Möglichkeit, sich einfach und schnell über Open Access allgemein und die Services für TU-Angehörige zu informieren. Sie finden die Videos (je ca. 8 min) auf dem YouTube-Kanal der Universitätsbibliothek der TU Berlin.

  1. Introduction to Open Access
  2. Open Access for journal articles
  3. Open Access for books
  4. Open Access agreements @TU Berlin
  5. Open Access: preprints & self-archiving
  6. Creative Commons licenses

Aktivitäten an anderen Berliner Einrichtungen

Auch die Universitätsbibliothek der UdK beteiligt sich mit verschiedenen Aktivitäten an der Open Access Week 2020. In einem digitalen Open-Access-Fragencafé können sich Universitätsmitglieder an zwei Terminen rund um das Thema Open Access beraten lassen. Der eigene Wissensstand in Sachen Open Access und Creativ-Commons-Lizenzen kann in verschiedenen Quizformaten auf Deutsch und Englisch getestet werden.

Das Open-Access-Team der Humboldt-Universität zu Berlin lädt an mehreren Terminen zu digitalen Coffee Lectures zum Themenbereich ein und bietet eine digitale, offene Open-Access-Sprechstunde an.

Die Medizinische Bibliothek der Charité Berlin bietet u.a. am Dienstag, den 20.10.2020, einen englischsprachigen Workshop an „Publishing Open Access Journal Articles“. Dabei werden den Teilnehmenden wichtige Begriffe, Datenquellen und Werkzeuge vorgestellt, die sie bei der Auswahl einer Zeitschrift unterstützen können.

Eine Übersicht der meisten lokalen Aktivitäten findet sich auf der Website des Open-Access-Büros Berlin.

Für weitere Events, in Berlin, in Europa und auf der Welt, siehe auch den zentralen Veranstaltungskalender unter http://openaccessweek.org/events/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.