Lost in Dissertation? Veranstaltungsreihe an der Staatsbibliothek zu Berlin

Das Netzwerk Informationskompetenz Berlin/Brandenburg bietet im Sommer 2016 eine Vortragsreihe für Promovierende an: Unter dem Titel „Lost in Dissertation?“ werden an sechs Terminen vielfältige Aspekte rund um die Erstellung und Veröffentlichung einer Doktorarbeit beleuchtet. Durch die Themen führen jeweils verschiedene Expertinnen und Experten der Staatsbibliothek zu Berlin, des Deutschen Archäologischen Instituts, der HU und der TU Berlin. Mitarbeiterinnen der TU tragen ihre Expertise zu den Themen Open Access (4.7.) und Forschungsdatenmanagement (7.7.) bei.

Die Einzeltermine im Überblick:

  • Christian Mathieu, Armin Talke: Publish or Perish? Wissenschaftliches Publizieren für Promovierende
    (15. Juni 2016, 14.30–17.00 Uhr | Anmeldung | Abstract)
  • Dr. Reinhard Förtsch: Keynote: Dissertation als empfohlene Insellösung? Individualismus versus Infrastruktur
    (15. Juni 2016, 18.00–20.00 Uhr | Anmeldung | Abstract)
  • Georg Schelbert, Dr. Christian Mathieu, Armin Talke: Licht und Schatten: Bildrechte beim wissenschaftlichen Publizieren
    (20. Juni 2016, 16.30–18.30 Uhr | Anmeldung | Abstract)
  • Dagmar Schobert, Michaela Voigt: Open Access – freier Zugang zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Forschungsdaten und Software
    (4. Juli 2016, 14.00–17.00 Uhr | Anmeldung | Abstract)
  • Pamela Aust, Kerstin Helbig, Monika Kuberek: Forschungsdatenmanagement an der Humboldt Universität zu Berlin und der Technischen Universität Berlin
    (7. Juli 2016, 15.00–17.00 Uhr | Anmeldung | Abstract)
  • Anna-Katharina Huth, Dr. Ulrike Schenk: Master of Disaster? Strukturiert und effektiv arbeiten mit Literaturveraltungsprogrammen
    (11. Juli 2016, 12.00–14.00 Uhr | Anmeldung | Abstract)

Die Teilnahme ist jeweils kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten. Nähere Informationen zu den Einzelterminen, Veranstaltungsort und Kontaktdaten des Veranstalters finden Sie unter  http://staatsbibliothek-berlin.de/de/service/schulungen/wissenswerkstatt/promovierende/.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.